Checkliste für Anleitungen

Ich möchte mir hier Stichworte sammeln, was von einer guten Anleitung erwartet wird. Natürlich sind viele Punkte Geschmacksache. Ich will hier aber keine Abhandlung über Pro und Contra verfassen, sondern ein Best-Practices-Liste für mich selber. Falls sonst noch jemand die Liste nutzen will: ich lade herzlich dazu ein, kann aber keine Vollständigkeit oder allgemeine Akzeptanz garantieren.

!!Achtung: Seite ist gerade im Aufbau!! (15JUL2013)

Welche Dinge sollte eine gute Anleitung beinhalten?

Leistungskriterien: schlimm, wenn die fehlen

Tichiro: Erwartungshaltung an eine Strickanleitung

große, leserliche Schrift (klingt lächerlich, aber ich kann mich dann besser auf den Inhalt konzentrieren)

Detailbilder (auch gut finde ich zwei Varianten einer Anleitung: mit Bildern und dazu noch eine druckfreundliche Kurzfassung)

Links zu Anleitungen, die hilfreich sein können (je nach Vorkenntnissen)

bei Charts: Lesehinweise, um was für eine Sorte Chart es sich handelt.

Grundidee möglichst vorn einmal skizzieren: auch wenn man nicht alle Details versteht, bleibt vielleicht schon das Konzept hängen und man versteht dann besser, wenn man zu den Einzelschritten kommt.

Begeisterungskriterien: was gibt der Anleitung noch mal besonderen Charm?

Kontroverse Themen

Die Länge einer Anleitung wird sehr kontrovers diskutiert.

Welche Abkürzungen für Strickschriften sollte man verwenden?

gebräuchliche

Was gibt es bei Charts zu beachten?

  • von vorn (und erwähnen, dass es genau diese Art Chart ist)
  • leere Kästchen = re M (bei langen Bereiche die Anzahl rechter Maschen als Zahl reinschreiben)
  • graue Kästchen = nicht gestrickte Bereiche, als Platzhalte, für Maschen, die erst später dazu kommen
  • Maschenzahl unter dem Chart und über dem Chart; Zeilennummern am Rand
  • ausgeschriebene Anleitung als Ergänzung, wenn in den Rückreihen gemustert wird

verworfen:

  • Burda Charts (gemalt wie gestrickt)
  • gerade Striche für rechte Maschen: ist mir zu unruhig

Diskussionen, aus denen ich Infos entnommen habe:

Welche Angaben gehören in eine Anleitung

Wie erstelle ich einen Chart (eine Strickschrift)

1. per Hand: aufwendig, fehleranfällig (nichts für mich)
2. in Excel: Kästchenstruktur der Tabellenkalkulation plus ein Font mit den Strickzeichen (klappt ganz gut, dauert aber so seine Zeit)
3. stitch maps: online Erfassungsmöglichkeit: englische, ausgeschriebene Strickanweisungen werden grafisch um gesetzt und können mit einem Foto verdeutlicht werden (vielversprechend; am 19.03.2014 waren es 660 Patterns, davon 87 mit Foto)

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz GNU Free Documentation License.